BenefizkonzertMitTrioArtemis_es

BENEFIZKONZERT MIT DEM TRIO ARTEMIS

AM 23. MÄRZ 2013 IN DER KIRCHE NEUMÜNSTER, ZÜRICH

Zu Beginn informiert Margarita Tschudi wofür die Kollekte verwendet wird. „Angefangen hat alles 1991 mit Noelia, einem Strassenmädchen“, erzählte Margarita Tschudi, die Gründerin von Amigos Nicas. Als Noelia mit 14 Jahren ihr erstes Kind gebar, wurde den Schwestern und Margarita bewusst, dass mehr für die Mütter und Kinder gemacht werden müsste. Eine Vision entstand. 2003 konnte mit Spenden eine Schule für Kinder in einer ähnlichen Situation, wie die von Noelia, ihren Anfang nehmen. Das Projekt entwickelte sich und  heute gehen 100 Kinder aus bedürftigen Verhältnissen an die Schule, erhalten täglich eine warme Mahlzeit und 15 Personen haben in der Schule eine Anstellung. Anhand von Bildern wurde das Projekt sehr persönlich und berührend vorgestellt.

Der Höhepunkt war das Konzert des Trio Artemis. Mit der hohen Kunst des professionellen Musizierens, ihrem Charme und ihrer Leidenschaft begeisterten sie das Publikum gleich von Beginn an. Katja Hess an der Geige spielte leidenschaftlich und konnte fast nicht sitzen, Bettina Machers langen blonde Haare wehten über ihr Gesicht beim temperamentvollen Spielen auf dem Cello, Mirjam Rüesch griff hingebungsvoll in die Tasten des Flügels. Mit Blicken und freudvollem Lächeln kommunizierten sie miteinander während des Spieles. Das Konzert führte von Mozart bis zum Tango Nuevo von Piazolla, aber auch Filmmusik wurde gespielt. Das Publikum, zirka 180 an der Zahl, war begeistert und konnte fast nicht genug bekommen. Nach etlichen Zugaben überreichte Erwin Uster von Amigos Nicas selbstgemachte Pralinen in selbst gebastelten Artemis-Schachteln sowie eine Tasche aus Nicaragua mit einem Honig aus Zürich.

Beim anschliessenden Apéro waren ca. 100 Personen anwesend. Auch die Musikerinnen und ihre Freunde waren dabei. Das Interesse am Projekt in Nicaragua und die grosse Landkarte Nicaraguas stiess auf grosses Interesse. 

Amigos Nicas dankt in erster Linie dem Trio Artemis für ihre wunderbare Musik. Auch allen Helferinnen und Helfern, dem Grafiker Eduardo Santana, der uns das Plakat und den Flyer gratis gestaltete, einen herzlichen Dank. Speziell danken möchten wir allen Besucherinnen und Besuchern für ihr Kommen und ihre grosszügige Kollekte.

Wir haben einen Reinerlös von 3‘300.00 Franken erreicht. Damit kann der Lohn einer Lehrerin für ein ganzes Jahr lang bezahlt werden. Wir freuen uns sehr darüber.